Erleben Sie Ruhe und Natur mitten in der Stadt

Herzlich Willkommen im Tierpark Lindenthal – mitten im Stadtwald. Der Tierpark an der Kitschburger Straße im Kölner Vorort Lindenthal ist innerhalb des Geländes ein besonderer Anziehungspunkt für Jung und Alt.

An dieser Stelle finden Sie immer die aktuellen Aktionen und Veranstaltungstipps.

Aktuelle Beiträge

Tierisch schön!

Foto-Wettbewerb im Lindenthaler Tierpark!

Junge Soay-Schafe, die durch den Park hüpfen, schnatternde Gänse oder neugierige Ziegen – es gibt viele bezaubernde Momente im Lindenthaler Tierpark. Gesucht werden die schönsten Motive aus dem Tierpark für einen Fotokalender 2018. Ihr und Euer Bild könnte dabei sein!
Hier geht’s zum Wettbewerb!

10. September 2017: 16. Waldmesse im Tierpark

Am Sonntag, 10. September, 11 Uhr, findet wieder die traditionelle Waldmesse statt.Generalvikar Dr. Dominik Meiering wird die Messe mit Konzelebranten lesen.
Im Anschluss ist wieder eine Greifvögel-Flugschau mit Falkner Pierre Schmidt. Gegen 14 Uhr gibt es „Musik im Tierpark“. Die „Rollende Waldschule“ der Kölner-Jägerschaft informiert wieder über Fauna und Flora in der Region.

Selbstverständlich ist auch für Essen und Trinken gesorgt. Machen Sie sich einen schönen Sonntag im Tierpark.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ein ganzer Arbeitstag, statt Büro: Arbeiten im Tierpark

18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werkelten mit Fleiß und viel Freude an diversen Aufgaben im Tierpark und erledigten Arbeiten, die schon immer gemacht werden sollten, aber aus Zeitmangel von der normalen Tierparkmannschaft nicht zu schaffen waren. Eine tolle Win-Win-Aktion, bei der einerseits der Tierpark, andererseits die Mitarbeiter von Nielsen Sports durch die Arbeiten in der Natur, profitierten.
Herzlichen Dank an Nielsen Sports!

Führungen im Tierpark

Der Förderverein bietet ab sofort jeden ersten Samstag im Monat eine ca. 1-stündige Führung durch den Tierpark an. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Eingang Kitschburger Straße. Eine Anmeldung ist bei einzelnen Personen nicht erforderlich, größere Gruppen sollten sich jedoch anmelden unter info@lindenthaler-tierpark.de
Die Führungen sind kostenlos, der Förderverein bittet aber um eine kleine Spende.

Neue Beschilderung

Der alte Schilderwald im Tierpark hat ein Ende.
Nun sind alle Schilder erneuert, in einheitlichem Layout, informativ und gut lesbar.

An zentraler Stelle steht ein Mast mit Hinweispfeilen zu den vier Ausgängen mit Zielangabe, z.B. Richtung Kitschburger Straße. An den Toren kann man die Öffnungszeiten erfahren und die Besucherordnung zur Kenntnis nehmen. Lediglich diese ist aus formalen Gründen abweichend vom Standartlayout.

An den Gehegen hängen Informationen zu den einzelnen Tierarten. Hier werden die jeweiligen Arten beschrieben nach Herkunft, Lebensweise, Alterserwartung und mehr.

Gerne können Sie sich selbst ein Bild der Beschilderung machen. Wir würden uns freuen auf Ihre Resonanz.

10. Nikolauslauf rund um den Tierpark

Läuft und läuft und läuft …

Voraussichtlich werden wieder rund 3500 Läuferinnen und Läufer sich an diesem, schon traditionellen, Lauf beteiligt. In zwei Gruppen aufgeteilt, (ambitionierte und Hobbyläufer) geht es 1 – 2 oder 3 Runden um den Tierpark. Wie immer bekommt die schnellste Läuferin über 10 km eine Tier-Patenschaft geschenkt. Unser Dank gilt der Leichtathletikabteilung der Sporthochschule Köln, die wieder einen Teil der Startgebühr unserem Förderverein zukommen lassen wird.

>> Link zum „Kölner Nikolauslauf“

Adventsandacht an der Lebendtierkrippe

Am Sonntag, 4. Dezember 2016, findet um 15 Uhr
eine ökumenische Adventsandacht (2. Advent) an der Krippe statt.

Sie sind herzlich eingeladen, sich in der Feier mit festlicher Musik auf die Weihnachtszeit einstimmen zu lassen.

Im Anschluss an die Andacht wollen wir in weihnachtlicher Atmosphäre, mit Musik und mit heißen Getränken auf den Tierpark anstoßen.

Kastanien – Eicheln

Gerne können Sie Ihre gesammelten Kastanien und Eicheln wie jedes Jahr dem Tierparkpersonal abgeben. Diese werden dann im Winter zugefüttert. Die Tiere freuen sich.
Vielen Dank!

Traurige Nachricht!

Auch der Tierarzt, der die letzten Tag unsere „Trulli“ fast rund um die Uhr betreut hat, konnte sie leider nicht retten.
Trulli ist leider verstorben. Hier noch mal ein Bild aus besseren Tagen – kurz nach der Geburt ihres Kälbchens „Marie“.

22 Soay-Lämmer und 11 Zicklein geboren

22 neue braunen Wollknäuel sind in den letzten Tagen geboren worden. Sie gehören zu den Lieblingstieren der vielen Kinder, die täglich in den Tierpark kommen. Außerdem freuen wir uns über 11 Zicklein die ebenfalls in den letzten Tagen zur Welt kamen. Bis zum Herbst bleiben die Neugeborenen bei ihren Müttern und werden dann teilweise an andere Züchter abgegeben.

Toilettenanlage erweitert

Steigende Besucherzahlen machten eine Erweiterung der Toilettenanlage erforderlich. Besonders an Wochenenden ergaben sich oft längere Wartezeiten vor den Toiletten. Wir haben für Abhilfe gesorgt, indem wir sowohl im Damenbereich, als auch im Herrenbereich durch einen Vorbau das Toilettenhaus erweitert haben. Die vom Förderverein finanzierte Baumaßnahme verdoppelt den vorhandenen Altbestand und lässt dadurch keine Wartezeiten mehr entstehen.

Ein Alleskönner für den Tierpark

Dieser Traktor ist eine Maschine für alle Fälle. Er kann mit den entsprechenden Anbaumodulen: Lasten heben, Gras mähen, Mulchen, Holz hacken, Wege kehren, Sägen, Schnee räumen – und dadurch die Arbeiten im Tierpark wesentlich erleichtern. Diese vom Förderverein finanzierte Maschine ist ihr Geld wert.

Containerhaus übergeben

In einer kleinen Feier hat der Förderverein das neue Containerhaus an die Stadt übergeben. Bürgermeisterin Frau Elfi Scho-Antwerpes nahm diese Schenkung an die Stadt formal entgegen. Die nunmehr verwendeten Abrollcontainer bedeuten eine große Arbeitserleichterung bei der Entsorgung organischer Abfälle aus den Tierställen.

Haribo macht Tierpark froh!

Der Winter kann kommen. 5 Tonnen Kastanien brachte der Goldbär von Haribo via LKW in den Tierpark, um Esel, Ziege und Co. als Zusatzfutter über die kalte Jahreszeit zu helfen. Ein lustiges Spektakel, an dem auch die Kinder der Kita St. Albertus-Magnus ihre Freude hatten.

5.000 Tage Förderverein Lindenthaler Tierpark

… so lange gibt es nun den Förderverein. Aus 10 Gründungsmitgliedern sind inzwischen über 250 Mitglieder geworden. Mit viel Engagement und Herzblut ist es gelungen, den Tierpark zu einem Vorzeigeobjekt für ganz Köln zu machen, was privater Einsatz bewirken kann.
Rund 650.000 Euro sind aus Vereinsmitteln in dieser Zeit investiert worden, rechnerich täglich 130,- Euro, 5.000 Tage lang.

Unser Dank geht an alle, die dazu beigetragen haben, dieses großartige Projekt zu verwirklichen.

Auf dem Foto:
v.l.n.r.: Heribert Resch (Vorsitzender Förderverein), Dr. Tilbert Boden (Vorstand), Markus Bouwman (Stadt Köln, Leiter der Forstabteilung), Michael Hundt (Stadt Köln, Leiter Forst linksrheinisch)