Liebe Freunde des Lindenthaler Tierparks,

der Lindenthaler Tierpark feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen – wenn das kein Grund zur Freude ist. Integriert in den Stadtwald, eine Oase der Ruhe, die naturnahe Erholung bietet, ist der Tierpark ein beliebter Treffpunkt und für viele ein schönes Ausflugsziel. Der Lindenthaler Tierpark ist das kostenfreie Tiergehege mit den höchsten Besucherzahlen in Köln. Wer hier je mit seinen Kindern zu Besuch war, der weiß, wie wichtig diese Anlage gerade auch für die Familienfreundlichkeit der Stadt ist.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben im November 2000 den Förderverein für diesen beliebten Tierpark gegründet und kümmern sich seit dem darum, dass der Zustand des Parks und vor allem die Unterbringung der Tiere verbessert werden. Es ist vor allem dem Förderverein und seinen vielen Unterstützern zu verdanken, das die Schließung der Anlage, wie sie im Jahr 2002 aufgrund der finanziellen Nöte der Stadt diskutiert wurde, abgewendet werden konnte.

Der Förderverein mit seinem Vorsitzenden Heribert Resch hat bereits mit einer Fülle von Maßnahmen zur Sanierung und Entwicklung dieser schönen Anlage beigetragen. Er hat den Park ideell und mit Spendengeldern in beträchtlicher Höhe auch finanziell unterstützt. Als Beispiel möchte ich hier nur die Errichtung des Stallgebäudes im neuen Ziegengehege, die Sanierung der Geflügelställe und die Umgestaltung des Geflügelgeheges nennen. Der Förderverein hat sich aber auch bemüht, den Tierpark noch attraktiver zu machen, indem er zum Beispiel Soay-Schafe – eine vom Aussterben bedrohte Schafart – in den Park holte.

Durch seine Arbeit zugunsten des Tierparks engagiert sich der Förderverein für Natur- und Tierschutz in unserer Stadt. Er trägt gleichzeitig dazu bei, dass die Kölnerinnen und Kölner – und hier vor allem auch die Kinder – einzigartige Naturerfahrungen mitten in der Stadt machen können. Damit unterstützt er zugleich mein Anliegen, Köln immer attraktiver zu machen und die Lebensqualität in unserer Stadt weiter zu erhöhen.

Der Förderverein ist darum ein hervorragendes Beispiel für Bürgersinn und für die Bereitschaft, Initiativen zu entwickeln und Verantwortung zu übernehmen. Hierfür danke ich dem Förderverein auf das Herzlichste.

Möge der Tierpark uns weiterhin viel Freude bereiten und möge der Förderverein weiterhin so erfolgreich zu seiner Weiterentwicklung beitragen.

Ihr Fritz Schramma

Fritz Schramma

Fritz Schramma, Oberbürgermeister der Stadt Köln (2000-2009)